Menü
und Praxis für Spieltherapie

Entwicklungshinweise

Auch wenn es manchmal schwerfällt - nehmen Sie die Äußerungen Ihres Kindes ernst und gestehen Sie ihm seine eigene Meinung zu.

Denken Sie öfter mal an die eigene Kindheit zurück, um die Handlungen Ihres Kindes zu verstehen.

Begleiten Sie Ihr Kind - aber lernen Sie auch, loszulassen. Es ist natürlich, sich Sorgen um sein Kind zu machen. Aber es muß trotzdem seinen eigenen Weg finden.

Nehmen Sie Anteil an allem, was Ihr Kind tut, fühlt und denkt, ohne es dauernd ausforschen zu müssen.

Geben Sie Ihrem Kind die Sicherheit, dass es bei seinen Eltern immer Verständnis und Geborgenheit finden wird.

Einen Erfolg anzuerkennen (auch mit Worten), ohne den Erfolg mit dem Wert des Kindes zu verbinden, ist für die Entwicklung förderlicher, als einen Mißerfolg zu kritisieren. Ein Kind (wie jeder Mensch) ist gleich wertvoll, auch wenn sein Tun falsch oder ganz toll sein sollte.
Wenn Sie eine Entscheidung für Ihr Kind getroffen haben, stehen Sie dazu und bleiben Sie konsequent, bis Sie eines Besseren belehrt worden sind (ggf. durch das Kind selbst). Ein Dickschädel ist keine gute Erziehungshilfe.